Front Picture

Teatro International ist eine transkulturelle Theatergruppe unter der Leitung von Claudia Schoeppl. Sie setzt sich zusammen aus internationalen Menschen unterschiedlichen Alters, die in Ulm und Umgebung leben und die die Freude am Theaterspielen verbindet.

Entstanden ist sie 2012 aus einem Sprach- und Kommunikationstreff für Zuwandernde und Deutschlernende an der Ulmer Volkshochschule, wo sie bis heute ihre Heimat für die Probenarbeit hat.

Mit zahlreichen Eigenproduktionen und innovativen Aufführungsformaten hat sie seit 2012 das Thema Migration und Internationalität in die Ulmer Stadtgesellschaft getragen.

Für ihr Engagement wurde die Gruppe 2017 für den Lamathea-Preis des Landesamateurtheaterverbands nominiert und 2019 als Leuchtturmprojekt der Internationalität der Ulmer Volkshochschule 2019 mit dem Rita-Süßmuth-Preis des Deutschen Volkshochschulverbandes ausgezeichnet.

Darüberhinaus engagiert sich die Gruppe bei zahlreichen städtischen Veranstaltungen für ein friedliches und respektvolles Zusammenleben in einer diversen internationalen Stadt und Region.